VLOGS | #WAYOFPIRATE

WAYOFPIRATE

Und plötzlich war ich Vollzeit-Freibeuter.

Ich habe nach acht Jahren – ohne Plan und Perspektive – vom einen auf den anderen Tag entschieden:

Diesen Job mache ich nicht mehr.

Den Job war ich relativ schnell los, mein Erspartes auch. Statt schlechter Laune zu verfallen und darüber zu brüten, was aus mir wird, habe ich einen neuen Weg eingeschlagen.

Ich bin nicht der Erste, der in so einer Situation war und nicht der Letzte. Freiwillig auf Arbeit und Geld zu verzichten ist ein großer Schritt, der viele Probleme mit sich gebracht hat. Andererseits viele Freiheiten und nur darum geht es bei WAY OF PIRATE.

So wurde ich  Pirat ohne Job, dafür mit Blog und Vlog. Allein das erste Jahr hat mich umgehauen.

Nach dem ich mein Geld verprasst habe, weil ich nicht auf alles verzichten wollte, waren wir rund einen Monat in Kanada. Ich habe zwei neue Jobs gefunden, neben der Uni geführt, mein Studium beendet, ALLES in meinem Leben verbessert und stehe aktuell gemeinsam mit meiner Freundin kurz vor einer Weltreise.

Es ging drunter und drüber, turbulent durch und durch. …das alles ist noch kein ganzes Jahr her und es ist die beste Zeite, die ich jemals hatte.

Mein Weg bisher sah so aus:

Rückblick 2017 – Das erste Jahr als Pirat

Und dieses Jahr habe ich vor noch mehr zu machen!

Der Plan für diese Jahr – #365Chancen

Mehr #WAYOFPIRATE gibt es auf meinem YouTube-Channel.

Ansonsten mach ich neben BLOG-Posts auch TRAVEL VLOGS.